Betriebskosten, Mieterhöhung, Kündigung?
Prüfen lohnt sich!
Unsere online-checks bieten Ihnen eine erste Einschätzung.

online-checks

Blumenkästen

Mieter dürfen auf dem Balkon Blumenkästen oder Blumentöpfe aufstellen – vorausgesetzt, die Blumenkästen sind ordnungsgemäß befestigt und es ist sichergestellt, dass sie auch bei starkem Wind nicht herabstürzen und Passanten oder Nachbarn gefährden können. Dann dürfen Blumentöpfe auch an der Außenseite des Balkons angebracht werden, entschied das Landgericht Hamburg (Az: 360 S 79/04).

Aber Vorsicht: Anderer Ansicht ist das Landgericht Berlin (Az: 67 S 370/09). Das Gericht verurteilte einen Mieter, seine Blumenkästen an der Balkoninnenseite anzubringen. Anderenfalls sei ein Abstürzen der Blumenkästen durch Gegenstoßen, Übergewicht der Pflanzen, starken Wind oder Materialermüdung nicht mit absoluter Sicherheit auszuschließen. Stellt der Mieter trotz Abmahnung des Vermieters weiterhin diverse Topfpflanzen ungesichert auf den Balkon und stürzt ein Blumentopf herab, kann der Vermieter nach einer weiteren Abmahnung das Mietverhältnis sogar fristlos kündigen (LG Berlin 67 S 278/09).

Aktuelles

Der Balkon gehört mit zur vermieteten Wohnung. Bei der Berechnung der Wohnfläche zählt er normalerweise zu einem Viertel mit. Mieter…

mehr

Rechte und Pflichten von Mieterinnen und Mietern in Zeiten der Corona-Krise

Die wichtigsten mietrechtlichen Fragen und Antworten während der Corona-Krise

Aufgrund der noch nie da gewesenen Situation können die Antworten auf einzelne Fragen jedoch nur als Einschätzung angesehen…

mehr

Der Mieter muss die vereinbarte Miete einschließlich der Betriebs- und Heizkostenvorauszahlungen nach Angaben des Deutschen Mieterbundes…

mehr

Beim Abschluss des Mietvertrages können Mieter und Vermieter bereits festlegen, wie sich die Miete in den nächsten Jahren entwickeln,…

mehr

Schätzungsweise 30 Millionen Betriebskostenabrechnungen werden Jahr für Jahr verschickt. Einer der häufigsten Streitpunkte zwischen…

mehr

Auch nach 22 Uhr müssen Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus mit der einen oder anderen Ruhestörung rechnen. Nach Darstellung des Deutschen…

mehr

Werden Mehrfamilienhäuser von einer Zentralheizung versorgt, müssen die anfallenden Heizkosten mindestens zu 50 Prozent verbrauchsabhängig…

mehr

Ist der Garten mitvermietet, dürfen Mieter ihn so nutzen, wie sie wollen. Sie können nach Darstellung des Deutschen Mieterbundes (DMB)…

mehr

Eine Betriebskostenabrechnung ist schon aus formellen Gründen unwirksam, wenn unterschiedliche Kostenpositionen, wie Straßenreinigung und…

mehr

Treten Wohnungsmängel in der Wohnung oder im Haus auf, kann der Mieter auf die Wiederherstellung des ordnungsgemäßen Zustandes pochen, also…

mehr

Haben Sie Fragen zu Ihrem Mietverhältnis oder Ärger mit Ihrem Vermieter?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
Tel. 02323/ 517 46
Email

Geschäftsstelle

Eschstr. 35
44629 Herne

Tel: 02323/ 517 46
Fax: 02323/ 517 45
mieterschutz@t-online.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
9.00 bis 12.00 Uhr

Mittwoch
nach Vereinbarung
16.00 bis 20.00 Uhr